Meine Passion für Musik wurde früh in meinem Leben von der Blockflöte entfacht und ihr archetypischer Klang sowie die schöne Einfachheit der Architektur begeistern mich immer wieder aufs Neue. Im Jahr 2013 führte mich mein Bachelor Studium mit Hauptfach Blockflöte am Conservatorium van Amsterdam unter Professoren Erik Bosgraaf in die Niederlande.

PicORDA2

Durch Amsterdams lebhafte moderne und experimentelle Musik und Performance Art Szene, trat ich meinen Weg zur Integration der Blockflöte mit Cello, EWI, Stimme, Körper und allerlei Elektronik in meinen eigenen Komposition und Konzepten sowie in interdisziplinären Kollaboration an. Mein Master Studium in Live Elektronik unter Professoren Marcel Wirckx, Jos Zwaanenburg (und vielen mehr) hat mir die Werkzeuge und Möglichkeiten zu intermedialer Komposition, Improvisation und Performance gezeigt.  Meine audio-visuelle Musikpraxis ist inspiriert und geboren aus Renaissance Musik, free Jazz, zeitgenössischer klassischer Musik, Ambient und Minimal Musik und ich verbinde dies mit klangreaktiver Videokunst. Ich arbeite hauptsächlich mit den Softwares Max MSP, Ableton Live und After Effects und experimentiere mit Theater und Bühnenbild.

Ich habe den “Gaudeamus muziekweek prijz for contemporary music” erhalten und erfreue mich einer langen Liste an Konzerten in Europa und in Süd-Amerika mit The Royal Wind Music, Lagrime Consort, Nieuwe Philharmonie Utrecht und als Solistin.

CV VBarie 2018